Mittelfallenschloss

Wir von ELOCK2 freuen uns Ihnen unsere neuste Innovation vorstellen zu dürfen. Die Weltneuheit ist selbstverriegelnd und patentiert. Getreu dem Motto: „Wie und womit Sie Ihre Türen öffnen, entscheiden Sie ab sofort selbst!“ bieten wir Ihnen ein mechanisches Schloss, das nicht nur einbruchssicher und selbstverriegelbar ist, sondern vielseitig einsetzbar und auf anhieb in Ihr bestehendes System eingegliedert werden kann.

Patentiert und Sicher

Die ELOCK2- Mittelfallenschlösser funktionieren nach einem neuartigen, patentierten Prinzip, das die mechanische Grundsicherung gewährleistet und den Bedienvorgang vereinfacht. Hierbei geschieht die Entriegelungsbewegung ohne Motorantrieb und ohne Drehbewegung, sondern lediglich durch das leichtgängige Niederdrücken des Türdrückers.

Die elektronische Steuerung ist autark und manipulationsgeschützt im Edelstahlgehäuse des Schlosses integriert und verfügt, neben einem Kalender, einer Zeitsteuerung, auch über die gespeicherten Informationen zu Zutrittsberechtigungen,-zeiten, und Funktionsverhalten. Nach der Authentifizierung durch den Transponder, wird der Mechanismus zur Entriegelung freigegeben.

Sie ermöglicht auch die Sperrung des Zutrittes für abhanden gekommene Transponder.

Kernfunktion des Mittelfallenschlosses

Das innovative Mittelfallenschloss ist neben seiner Funktion auch einbruchshemmend durch massiv-gehärteten Schlossriegeln (bis Klasse WK2).

Steuerungsmöglichkeiten

Steuern Sie das Mittelfallenschloss mit folgenden Komponenten:

  • Transponder
  • Smartphone
  • Trittmatte
  • Bewegungsmelder
  • EC-Kartenleser
  • Irisscanner
  • Lichtschranke
  • Geheimcodeterminal
  • mechanischer Profilzylinder
Mittelfallenschloss M9

Einseitig Digital – M9

Von „außen“ ist die Tür nur mit einem berechtigten Transponderschlüssel begehbar. Von „innen“ kann die Tür jederzeit durch einfaches Drücken des Türdrückers geöffnet werden (Panikfunktion).

Das neue drückerbediente und selbstverriegelnde Panikschloss bietet hohe Sicherheit und Komfort. Die Kraftübertragung der Riegelfalle erfolgt nicht mehr über den Zylinder sondern über die Drückerbetätigung. Sobald die Tür zufällt, setzt die Selbstverriegelung automatisch ein. Diese innovative und zukunftsweisende Schlosstechnik ist für herkömmliche Mittelfallenschlösser geeignet.

Mittelfallenschloss M9D

Beidseitig digital – M9D

Die Tür kann von beiden Seiten nur mit einem berechtigten Transponder geöffnet werden. Ist für öffentliche Verbindungs- und Durchgangstüren geeignet. Eine Öffnung durch einen mechanischen Profilzylinder ist auch möglich.

Mittelfallenschloss M6

Funk & digital – M6

Das ELOCK2-Mittelfallriegelschloss kann von allen bestehenden Zutrittskontrollen wie Fingerprintleser, Irisscaner, Kamerasysteme und vielen weiteren Komponenten intelligent und sicher gesteuert werden. Das in der Nähe der Tür montierte Funkmodul-FM83 kann das Mittelfallenriegelschloss-M6 drahtlos durch den Kontakt eines dritten Systems ansteuern.

Mittelfallenschloss M1E

Mechanisch – M1E

Das mechanische Mittelfallenschloss M1E mit Panikfunktion E hat eine durchgehende Drückernuss und benötigt somit einen Wechselbeschlag (innen Drücker, außen Knauf/Griffstange oder Panikgriffstange).

Allgemeine Informationen

  • Mechanische Selbstverriegelung
  • Patentierte mechanische Ablaufsteuerung der Selbstverriegelung zwischen Riegelfalle und Steuerfalle
  • Einbruchhemmend durch massiven gehärteten Schlossriegel mit 20 mm Ausschluss
  • Einbruchhemmend bis Klasse WK2 in geeigneten Türsystemen erreichbar
  • Panikfunktion in Fluchtrichtung
  • Schneller Einbau
  • Panikfunktion
  • Verschlüsselte Datenübertragung
  • Sicherer Verschluss durch Selbstverriegelung
  • Anbindung an Alarmanlage
  • Anschluss an Zeiterfassungssysteme
  • Verkabelung der Tür ist nicht erforderlich
  • Einbindung in die Online-Zutrittskontrolle über das SVN
  • (Security-Virtual-Network)

Überall und universell Einsetzbar, unter anderem:

  • Industrie
  • Gastronomie
  • Bürogebäude
  • Baustellen
  • Privat
Integrierte Funktionen Zeit- und Kalenderfunktion mit 254 Zeitzonen
digitaler Frequenzbereich 13,56 MHz – ISO 15693
Stromversorgung Batterie (Lebensdauer bis zu 5 Jahre), Lithium 1/2 AA
Anzahl Transponder Bis zu 4.700 Transponder pro Schloss registrierbar
Protokoll letzte 512 Öffnungen werden protokolliert
Temperaturen Außenknauf: -25°C bis +70°C
Abmessungen Stulpbreite: 24mm / Drückernuss: 9mm / Entfernung. 72mm / Dormaß: 65mm
Technische Änderungen vorbehalten

Individuell für Sie anpassbare Lösungen

Sie können uns gerne jederzeit kontaktieren. Unsere Ansprechpartner helfen Ihnen bei Ihrem Projekt. Intelligente ELOCK2 Schließsystem-Lösungen können auf Ihr Anliegen angepasst und skaliert werden. Unsere digitalen Schließzylinder sind online und offline nutzbar und vernetzbar, sodass Sie ohne komplizierte Erweiterungen und Module Ihr System in sekunden anpassen können.

Firmensitz

ELOCK2
Sicherheitstechnik Sancak e.K.
Gutenbergstraße 10-12
73779 Deizisau (bei Stuttgart)

Deutschland / Germany
Tel: +49 (0) 711 - 90 12 13 0
Fax: +49 (0) 711 90 12 13 99

vertrieb(at)elock.de

Copyright 2016 - Sancak Sicherheitstechnik

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen